Midlifecrisis · Anzeichen Symptome · gängige Klischees · Mittel gegen die Mittellebenskrise · Depressionen · Links · Impressum



 Reifer Mann in der Krise



Jetzt online bei RTJ:
RTJ Chat



Depressionen und die Midlife Crisis

Die Mittellebenskrise ist keine psychische Erkrankung, sondern ein ganz normaler Vorgang in der Entwicklung des Menschen. Depressive Gedanken können dazu gehören. Starke Depressionen (u.a. Stimmungseinengung, Antriebshemmung, innere Unruhe, Schlafstörungen) über einen längeren Zeitraum sind aber eine psychische Erkrankung. Damit ist nicht zu spassen und diese haben auch nichts mit der Midlife Crisis zu tun.

Falls Sie also über eine längere Zeit hinweg depressiv sind, also einen Zustand psychischer Niedergeschlagenheit erfahren, sollten Sie auf jeden Fall einen Psychiater aufsuchen und um Hilfe fragen.

-> mehr zum Thema Depressionen


























www.Reif-trifft-Jung.de